MedAT-H Testaufbau

MedAT-H

Der Medizin-Aufnahmetest kurz MedAT ist das Aufnahmeverfahren für das Human-medizinstudium an allen Standorten

(Wien, Innsbruck, Graz, Linz)

in Österreich.

  • Basiskenntnistest für med. Studiengänge 40%
  • Textverständnis 10%
  • Kognitive Fähigketen und Fertigkeiten 40%
  • Sozial-emotionale Kompetenzen 10%
BMS

BMS

(Basiskenntnistest für medizinische Studiengänge)

Im Biologieteil werden folgende Gebiete abgeprüft:

  • Zelllehre
  • Grundlagen Anatomie und Physiologie
  • Frühentwicklung des Menschen
  • Genetik
  • Evolution
  • Ökologie
  • Immunbiologie

Der Chemieteil besteht aus folgenden Gebieten:

  • Atombau, Periodensystem, Mikrokosmos
  • Aggregatzustände, Gasgesetze
  • Chemische Bindung, – Reaktion, – Gleichgewichte
  • Organische Chemie, Naturstoffe, Elemente und deren Verbindungen
  • Säure-Base Reaktionen, Redoxreaktionen

Aus dem Physikbereich werden folgende Teile geprüft:

  • Größen und Einheiten
  • Atomphysik
  • Mechanik
  • Schwingungen und Wellen
  • Wärmelehre
  • Elektrizitätslehre
  • Optik

In dem Mathematikteil werden folgende Bereiche abgeprüft:

  • Algebra
  • Zehnerpotenzen
  • Geometrie
  • Einheiten
  • Funktionen

  • Biologie 43%
  • Chemie 25%
  • Physik 19%
  • Mathematik 13%

Vorgehensweise

&

Früh beginnen

Der Wissensteil beim MedAT ist sehr umfangreich und nicht zu unterschätzen. Beginne daher früh dafür zu lernen, um den Stoff oft genug wiederholen zu können.
u

Überprüfen

Teste Dich selbst. Durch Übungsbeispiele kannst Du überprüfen, wie gut Du dir die Wissensinhalte eingeprägt hast.

Lernmethoden

Um das Lernen produktiver zu gestalten ist es ratsam sich einen Überblick über gute Lernmethoden zu verschaffen.
TV

Textverständnis

In diesem Teil werden Fragen zu verschiedenen Texten im Multiple-Choice-Format gestellt.

Die Textanzahl und Länge kann stark varieren, von kurzen Texten die ein Drittel einer A4 Seite einnehmen und längeren Texten mit einer Länge von eineinhalb Seiten.

  • 12 Fragen in 35 Minuten
  • Testanteil 10%

Vorgehensweise

Schneller lesen

Du kannst Dir vor allem bei diesem Testteil viel Zeit sparen, wenn Du Deine Schnelligkeit im Lesen tranierst. Apps wie „Schneller lesen“ können dabei eine hilfreiche Unterstützung sein.

Graphisch darstellen

Komplexe Sachverhältnisse wie hormonelle Regelkreise sollte man graphisch darstellen. Dadurch hat man einen schnellen Überblick und spart sich bei der Bearbeitung viel Zeit.
f

Verwirrung vermeiden

Nur die Inhalte der Texte, sind für die Beantwortung der Fragen relevant. Somit können die Inhalt eurem Wissen widersprechen, aber trotzdem laut Text richtig sein.
KFF

Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten

„Gedächtnis und Merkfähigkeit“ stellt deine Fähigkeit, neue Informationen in Form von Fakten schnell in das Gedächtnis abzuspeichern, in Frage. Dieser Testteil ist in zwei Phasen unterteilt.

  • Lernphase 8 Allergieausweise 8 min.
  • Prüfphase 25 Aufgaben in 15 min.

In der ersten Phase bekommst Du 8 verschiedene Allergieausweise. Die Inhalte der Allergieausweise werden nachfolgend in der Prüfphase getestet.

„Figuren zusammensetzen“ testet Dein räumliches Vorstellungsvermögen. Das ist zb für das Lernen der Anatomie wichtig, oder später für einen Beruf in der Chirurgie.

  • 15 Aufgaben in  20 min.

Dieser Untertest prüft deinen Sprachwortschatz und die sprachliche Flexibilität, die in Bezug auf den Erfolg des Studiums relevant sind.

  • 15 Beispiele in 20 min.

Mit diesem Untertest wird logisch-mathematisches Denken überprüft. Zahlenfolgen bilden ein System aus Regelmäßigkeiten, welches herrausgefunden werden soll. Zwischen Unterschieden und Ähnlichkeiten zu unterscheiden ist im Rahmen der Diagnosestellung wichtig.

  • 10 Beispiele in 15 min.

Hier wird Deine Fähigkeit des Schlussfolgerns auf die Probe gestellt. Aus zwei verschiedenen Aussagen sollst Du eine logische dritte Schlussfolgerung ableiten. Diese Fähigkeit hilft aus dem theoretisch gelerntem Wissen Schlussfolgerungen zu ziehen. Oder beim Ableiten von Diagnosen aus den Befunden und Messwerten.

  • 10 Beispiele in 10 min.
  • Gedächtnis und Merkfähigkeit 33,33%
  • Figuren zusammensetzen 20%
  • Wortflüssigkeit 20%
  • Zahlenfolgen 13,33%
  • Implikationen erkennen 13,33%

Vorgehensweise

viel Übung

Übung macht den Meister, kriegt hier eine neue Bedeutung. Um sich gute Strategien für die Bearbeitung der kognitiven Testteile zu erarbeiten muss man viel üben.

Prüfungsbedingungen

Beim Üben der kognitiven Teile solltest Du darauf achten, diese in der jeweiligen vorgegebenen Zeit zu üben. Um deine Bearbeitungszeit zu steigern, ist es ratsam sogar die Zeit etwas zu verkürzen.

Schwierigkeitsgrad

Übungsbeispiele in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu üben ist von Vorteil. Beim Aufnahmetest sind die Beispiele auch in verschiedenen Schwierigkeitsgraden.
SEK

Sozial-emotionale Kompetenzen

    Diese Aufgaben prüfen deine Fähigkeit die Stimmung bzw. die Emotionen von Personen in verschiedenen Situationen herauszulesen. Aus kurzen Textbeschreibungen sollt Ihr der jeweiligen Person die wahrscheinlichsten Emotionen zuordnen.
  • 10 Beispiele in 15 min.
    Hier soll dein persönliches Einfühlungsvermögen in sozialen Situationen abgeprüft werden. Nach einer kurzen Textbeschreibung ist aus verschiedenen weiterführenden Handlungen auszuwählen, welche ihr am ansprechendsten findet.
  • 10 Beispiele in 15 min.
  • Emotionen erkennen 50%
  • Soziales Entscheiden 50%

Vorgehensweise

viel Übung

Auch bei den SEK-Testteilen solltest Du viel üben, damit sich deine Bearbeitungsgeschwindigkeit verbessert.

Grundkonzept verstehen

Informiere Dich über das Grundkonzept dieser Aufgabenstellungen, damit Du Verwirrungen während dem Test vermeidest.
{

Begriffe kennen

Kenne alle Begriffe die im Zusammenhang mit Emotionen stehen, damit Du während dem Test nicht aufgrund von zu ungenauen Begriffsdefinitionen Schwierigkeiten bekommst.